das gemeinsame ziel

Die "OUTWORX TRAINEEng" Module fördern die Lehrlinge in ihrer Gesundheitskompetenz während der Berufsschulzeit. Die vermittelten "Learnings" befähigen die Jugendlichen dazu, auch nach Abschluss der Lehrzeit, ein selbstverantwortlich gesundheitsorientiertes Berufsleben zu gestalten.

Der Weg den wir gemeinsam gehen...

Der Kick Off ist gleichzeitig der erster Workshop (Wissensvermittlung) an der Berufsschule. Danach starten die bewegten Praxisworkshops. In der fünften oder sechsten Berufsschulewoche ist in der jeweiligen Schulklasse eine weitere Wissensvermittlung geplant. Eine Evaluierung und eine gemeinsame Reflexion der Inhalte beschließt die jährliche Projektlaufzeit an der Schule.

Die ausbildung

Körperliche Fitness TRAINEEng

1. lehrjahr

Körperliche Fitness 

"Functional TRAINEEng"- Ergonomie als Thematik kennen lernen und gleichzeitig erleben. Theorie als Basis für die Bewegteneinheiten. Neben den ergonomischen Aspekten verbessert Bewegung auch die Ausdauer. Somit wird das Immunsystem gestärkt, eine erhöhte Stresstoleranz aufgebaut und die Konzentrationsfähigkeit gefördert.

Ernährung TRAINEEng

2. lehrjahr

ernährung

Was bedeutet der Slogan "Ausgewogene Ernährung"? Wie schafft man eine bedarfsgerechte Lebensmittel- bzw. Speiseauswahl um gestärkt durch den Tag zu kommen? Brain Food, Slow Food, Ethic Food und weitere Trends unserer ErnährungsZEIT" werden thematisiert. Die Praxis orientiert sich an den Themen des 1. Lehrjahrs.

Mentale Fitness TRAINEEng

3. lehrjahr

mentale fitness

Entspannung - das Loslassen von geistiger und körperlicher Anspannung - hilft den Stresslevel zu reduzieren, den Kopf frei zu bekommen, um anstehende Aufgaben mit neuer Energie gegenüber zu treten. Somit können die geistigen Anforderungen des Arbeitstages leichter bewältigt werden. Bewegungsformen zum Entspannen kennen lernen.

Ernährung

Im zweiten Lehrjahr ist das Team von OUTWORX mit dem Thema "Schlaue Ernährung" an den Berufsschulen Salzburgs. Das Thema "Zucker" ist im Zuge der Wissensvermittlungen natürlich auch präsent.

Functional traineeng

Die erste Übung unserer Reihe "Functional TRAINEEng" ist die #1 Kniebeuge
Die "Functional TRAINEEng" Praxisvideos helfen den Lehrkräften bei der Umsetzung in der Schule.

Die zweite Übung der Reihe "Functional TRAINEEng" ist die #2 Oberer Rücken
Die "Functional TRAINEEng" Praxisvideos helfen den Lehrkräften bei der Umsetzung in der Schule.

Die dritte Übung der Reihe "Functional TRAINEEng" ist die #3 Vierfüßler. 
Die "Functional TRAINEEng" Praxisvideos helfen den Lehrkräften bei der Umsetzung in der Schule.

Die vierte  bzw. fünfte Übung der Reihe "Functional TRAINEEng" ist die
#4  bzw,. #5 Superwoman.Die "Functional TRAINEEng" Praxisvideos helfen den Lehrkräften bei der Umsetzung in der Schule.

Die sechste Übung der Reihe "Functional TRAINEEng" ist die
#6  Liegestütz.Die "Functional TRAINEEng" Praxisvideos helfen den Lehrkräften bei der Umsetzung in der Schule.

Die siebte und achte Übung der Reihe "Functional TRAINEEng" ist die
#7 und #8 Ausfallschritt.Die "Functional TRAINEEng" Praxisvideos helfen den Lehrkräften bei der Umsetzung in der Schule.

Die neunte und zehnte Übung der Reihe "Functional TRAINEEng" ist die
#9 und #10 Superwoman seitlich.Die "Functional TRAINEEng" Praxisvideos helfen den Lehrkräften bei der Umsetzung in der Schule.

TRAINEEngs Days Alexander Schaar-Christen

"wir sind davon überzeugt, dass die gesunden Lehrlinge von heute die gesunden ARbeiter von morgen sind! Nicht zuletzt, weil wir einst selbst als lehrlinge in das berufsleben gestartet sind."

Fördergeber der Initiative

Der Gesundheitsförderungsfond Salzburg (GFF) zusammengesetzt aus dem Land Salzburg und allen Kassen (GKK, SVA, SVB, BVA, VAEB) fördert die Initiative Gesunder Lehrling.